ANATOMISCHE PASSFORM

Nach fast zwei Jahren intensiver Entwicklungsarbeit war das Ziel erreicht: Ein Schuh, der den Fuß vor Verletzungen und Witterung schützt, aber ihn so wenig wie möglich in seiner natürlichen Bewegung und im gesunden Wachstum beeinträchtigt. Die Wildling Leisten – die Grundform des Schuhs – basieren auf einer anatomischen Fußform mit einer natürlichen Weite, die sich an einem kräftigen, gesunden Fuß orientiert. Sie bietet ihm den Platz, den er braucht um sich gesund zu entwickeln. Auch erste Degenerationserscheinungen und Verformungen können durch das natürliche Laufen und den erweiterten Raum rückgängig gemacht werden. Mit zunehmend kräftiger Muskulatur wird der Fuß wieder breiter, die Zehenstellung gerader und das Fußgewölbe ausgeprägter. Vor allem im Zehenbereich erkennt man den Unterschied zur konventionellen Schuhform. Die Großzehe braucht diesen Platz um ihren natürlichen Winkel anzunehmen und ihrer wichtigen Funktion bei einer kraftvollen Vorwärtsbewegung, der Verteilung des Körpergewichts und dem Aufbau eines starken Fußgewölbes, gerecht zu werden. Damit die Fußmuskulatur bei jedem Schritt arbeiten kann, haben Wildling Schuhe kein Fußbett.

Passt schmal und breit: Durch die gesunde Weite passen die Schuhe auch von Natur aus breiten Füßen, die in konventionellen Schuhen meist eingeengt werden. Gleichzeitig ist die Schnürung so gesetzt, dass die Schuhe auch einen Fuß mit geringerem Volumen passend umfassen können. Bei besonders schmalen Füßen empfehlen wir zusätzlich eine Einlegesohle einzulegen (zu nutzen, die das fehlende Volumen ausgleicht.

AUF WEICHEN SOHLEN

Einzigartig an Wildling ist die innovative Schuhsohle. Inspiriert von japanischen Ninja Boots bietet diese Sohle absolute Flexibilität, überall dort, wo der Fuß beweglich ist. Zeitgleich bietet sie Schutz genau da, wo der Fuß Schutz braucht. Das natürliche Rillenprofil – ähnlich dem einer Fuchspfote – trägt nicht auf und bietet gleichzeitig Halt. Durch die zwischen 1,5 und 3,5 mm dicke Sohle kann man jeden Schritt spüren und steht so wie beim Barfußlaufen in direktem Kontakt mit dem Boden. Diese intensive Wahrnehmung von Körper und Raum ist ausgesprochen wichtig, um die richtigen Signale an Muskeln und Gelenke zu senden. Anders als beim rundum gepolsterten Schuh, bei dem der Körper dazu verleitet wird, zu große und heftige Schritte zu machen, wird die Bewegung im Minimalschuh weicher und vom natürlichen Abfederungsmechanismus des Körpers sanft abgefangen.

Wildling Sohlen sind dünn, aber durch eine eingenähte weiche Einlage dennoch bequem. In den Winter Modellen ist eine wärmende Innensohle verarbeitet um den Fuß vor Kälte zu schützen. Außerdem verfügen sie über eine Fütterung auf der Innenseite des Schuhs.

Nach wenigen Tagen passt sich die Wildling Schuhsohle dem Fuß auch von außen an. Jeder Schuh erhält so seine individuelle Form – so einzigartig wie jeder Fuß.

LAUFEN NEU GEDACHT!

Einfach besser machen!

98 % aller Kinder werden mit gesunden Füßen geboren, aber nur 20 % können sich diese gesunden Füße bis ins Erwachsenenalter erhalten. Schuld daran sind vor allem schlecht passende und falsch konzipierte Schuhe. Konventionelle Schuhe weisen meist verschiedene konzeptionelle Mängel auf: Sie sind zu steif, zu schwer, vor allem im Zehenbereich zu schmal und sie stützen Füße unnötigerweise mit Fußbetten oder dick gepolsterten Sohlen. Damit verhindern sie einen natürlichen Bewegungsablauf und eine gesunde Fußentwicklung – mit starker Muskulatur und unverformten Zehen.

Füße sehnen sich nach Raum und Freiheit. Oft ist die Fußmuskulatur nur rudimentär ausgebildet, vor allem bei erwachsenen Füßen.
Durch das Laufen in Minimalschuhen wird die Muskulatur wieder stärker gefordert. Unbewegliche Füße werden wieder aktiviert. Dies hat zur Folge, dass es zu Beginn des Tragens von Barfußschuhen zu Muskelkater-Erscheinungen kommen kann. Langfristig werden die Füße gestärkt, und sie können sich wieder frei und flexibel bewegen.

REINSCHLÜPFEN UND WOHLFÜHLEN!

Wildling nutzt – wo möglich – reine Naturstoffe, wie Baumwolle, Hanf, Moleskin, Leinen, Kork, Wolle, Kautschuk ... Unsere Materialien sind ausgesucht weich und flexibel – hier drückt und zwickt nichts! Wir verzichten bewusst auf formgebende Elemente wie Zehen- und Fersenkappen - auch hier zählt Natürlichkeit. Wildling Schuhe sollen nicht im Regal schön aussehen, sondern am Fuß, wo sie sich der individuellen Fußform anpassen wie eine zweite Haut. Aus diesem Grund fallen die Schuhe in sich zusammen und werfen Falten, sobald der Fuß nicht drin steckt – das ist vielleicht ungewohnt, aber so gewollt und mindert die Qualität nicht im Geringsten – im Gegenteil!

WILDLING LOOK

Wildling Schuhe sind Lieblingsschuhe. Sie sind unisex und in jedem Alter tragbar. Füße sind unterschiedlich - da ist es einerlei, ob sie eine Räubertochter oder wilden Kerl durchs Leben tragen. Ob Laufanfänger oder Fußgänger mit viel Lebenserfahrung: alle sind eingeladen, sich über ein natürliches Laufgefühl zu freuen.

Das Design ist inspiriert von klassischen japanischen Socken, den Tabi. Diese werden in Japan traditionell zu Zehensandalen getragen. Für Tätigkeiten, die eine besonders sichere Bodenhaftung fordern, gibt es Tabi, die an der Sohle verstärkt sind, sogenannte Jika-Tabi: “Tabi, die den Boden berühren”. Wildlinge sorgen dafür, dass wir wieder den Boden berühren. Die besondere Stoff- und Farbauswahl sorgt dafür, dass wir dabei unseren individuellen Stil ausleben und uns neu erfinden können. Wilde oder sanfte Farben, derbe oder zarte Stoffe, dein Lieblings Wildling wartet schon.

PFLANZENFASERN? ABER NATÜRLICH!

Nachhaltigkeit – ein schwieriges Thema für die Schuhbranche, die seit Jahrzehnten auf optimierte Funktionalität und preiswerte Materialien setzt.  Gesundheits- und Umweltaspekte werden dabei häufig außer Acht gelassen. Innerhalb dieser Branche Verantwortung für Umwelt und Gesundheit zu übernehmen bedeutet, dass für fast jedes Material Alternativen gefunden, von Hand ausgewählt und getestet werden müssen.
Wir haben uns dazu entschieden, möglichst reine Naturstoffe zu verwenden. (Bio-)Baumwolle, Hanf, Leinen, Kork oder Wollwalk sind gute Alternativen zu Leder oder Kunststoffen. Einige der Modelle sind ausschließlich aus Rohstoffen nicht-tierischer Herkunft gefertigt. Wenn wir Materialien tierischen Ursprungs nutzen, müssen diese besonderen Kriterien standhalten. So nutzt Wildling z.B. Wolle aus Landschaftspflege Projekten, wie im Falle von Nordwolle.
Um Lieferwege kurz zu halten, kleine regionale Unternehmen zu unterstützen und eine faire Herstellung zu garantieren, wird der Grossteil der verarbeiteten Stoffe* in Deutschland und Europa produziert.
*Ausnahme bildet das spezielle japanische Washi-Material für unsere Tanuki-Modelle.
Die Produktion erfolgt ebenso auf europäischem Boden, im schönen Portugal.

Die Winter- und Übergangsmodelle werden mit einer für GOTS*-Textilien zertifizierten Methode gewachst. Sie haben wasserabweisende Eigenschaften und sind trotzdem atmungsaktiv – die ideale Alternative zu Lederschuhen.

*Global Organic Textile Standard

x

Post vom Fuchs

Lass uns in Kontakt bleiben.

Spannende Themen und Einblicke rund um Wildling, jede Woche neu.
Danke fürs Eintragen deiner  Mailadresse.


(Abmeldung jederzeit möglich.)