Nachlieferungen der neuen Winterkollektion im Laufe der Saison. Infos und Hilfe für die Schuhpflege im Winter gibt es hier.

Die Winterkollektion 2020

Handwerk trifft Moderne: Werkzeuge aus widerstandsfähigem Metall, Holzspäne, die auf den Boden fallen, Rohmaterial, das völlig neue Formen annimmt und die Liebe zum Detail: Als unser Produktteam Ideen für die neue Kollektion sammelte, schwirrten verschiedene traditionelle Handwerksberufe als Inspiration durchs Atelier.
Die daraus entstandenen Modelle interpretieren Elemente und Materialien klassischer Berufsbekleidung neu und holen uns das wunderbare Gefühl, das uns in Handarbeit gefertigte Stücke geben, gleich doppelt in unseren Alltag - denn Wildlinge selbst werden ebenfalls von Hand produziert.

Natürlich ist jede Wildling Kollektion etwas ganz Besonderes, doch in diesem Winter halten unsere wärmenden Begleiter einige Neuheiten für uns bereit. So finden wir mit Rubus und Beere zum ersten mal ein Modell aus Cord unter den Wildlingen. Die Krähe als der bisher höchste High Cut wartet mit einer Schnalle auf, die uns an die Schließe von Werkzeuggürteln erinnert. Der Nessie vereint mit seinem Strickeinsatz am Schaft Schuhmacher- und Fischerhandwerk. Und in dem ein oder anderen Modell wurden die flachen Baumwollsenkel gegen Kordeln getauscht, die uns allein beim Gedanken an das raue Seeklima, von dem sie inspiriert sind, rosige Wangen zaubern.

Neben drei neuen Cubs Modellen für die Größen 18 bis 22 erwarten uns ein High Cut Modell sowie fünf Mid Cut Modelle, die für Wildling und Rewild in den Größen 23 bis 35 und 36 bis 48 verfügbar sind. Dazu gesellt sich ein extra hoher High Cut in Rewild Größen (36 bis 48).

Die Cubs Modelle Star, Honigbiene und Beere

Robuste Baumwolle

Dass unempfindliche Stoffe, wie sie gerne für Arbeitskleidung verwendet werden, auch durchaus elegant und modern aussehen können, beweisen drei der diesjährigen Mid Cuts. Honigbär und Honigbiene holen uns mit ihrem dicht gewebten, goldgelben Obermaterial aus 100 % Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau die Sonne an die Füße. Das Obermaterial des salbeigrünen Sábio, der mit seiner Membrankonstruktion und der Wasserlasche der nassen Jahreszeit trotzt, sowie das der rosenholzfarbenen Winterheide bestehen aus 100 % recycelter Baumwolle.
Während der Sábio ohne Futterstoff auskommt, sind Honigbär, Honigbiene und Winterheide mit wärmendem Wollwalk unseres Partners Nordwolle ausgestattet.

Die Baumwollmodelle in der Übersicht:

Sábio Rewild und Wildling

Familie Honigbär (Rewild und Wildling) mit Honigbiene (Cubs)

Winterheide Rewild und Wildling

Baumwolle im neuen Gewand: Der Cord Wildling

Mit Rubus und Beere zieht in diesem Winter der allererste Cord Wildling in den Fuchsbau ein. Inspiriert wurde er von Zimmermannskleidung, die traditionell aus Cord besteht. Unser Produktteam hat dem samtigen Material einen burgunderfarbenen Anstrich verpasst und daraus einen Wildling gezaubert, der uns an reife Weinbeeren und buntes Laub erinnert. Mit ihrem wärmenden Innenfutter aus Hanf-Flachs-Vlies sind Rubus (Größe 23 bis 48) und Beere (Größe 18 bis 22) ohne Bestandteile tierischen Ursprungs gefertigt.

Familie Rubus (Rewild und Wildling) mit Beere (Cubs)

Wärmende Wolle

Was wäre der Wildling Winter ohne Wolle? Für zwei unserer Modelle greifen wir auf Schurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung als Obermaterial zurück. Für den Nessie wurde diese im Fischgratmuster verwebt - und das nicht nur aus Gründen der Wärme. Der dunkelblaue Mid Cut ist vom Fischereihandwerk inspiriert und wartet deshalb zusätzlich mit einem Strickeinsatz am Schaft auf, der uns an wärmende Pullis und Mützen erinnert.

Nessie Rewild und Wildling

Mit der Krähe wartet in dieser Kollektion außerdem ein besonders hoch geschnittener High Cut in Rewild Größen auf uns. Die Schnalle mit Dornschließe ist nicht nur ein besonderer Eye Catcher, sondern sorgt gleichzeitig für guten Halt. Für die Krähe und das Cubs Modell Star wurde Schurwolle in Salt & Pepper Optik verwebt.

Krähe (Größe 36 bis 48) und Star (Größe 18 bis 22)

Auch in diesem Jahr arbeiten wir eng mit unserem Partner Nordwolle zusammen, von dem wir den Futterstoff für alle gefütterten Winter Wildlinge, außer Rubus und Beere, beziehen. Der kuschelige Wollwalk sorgt nicht nur für angenehm warme Füße, sondern besitzt darüber hinaus auch temperaturausgleichende und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften. Mit seiner Verwendung werden außerdem Landschaftsschutzprojekte unterstützt. Mehr dazu ist in diesem Blogartikel beschrieben.

Der Wombat als einer der zwei diesjährigen High Cuts verfügt sogar nicht nur über ein Innenfutter aus diesem wunderbaren Material. Für die Leinwandbindung seines Obermaterials wurde ebenfalls auf Nordwolle zurückgegfriffen. Die dichte Webart macht ihn zu einem wunderbar warmen Begleiter für sehr kühle Tage.

Wombat Rewild und Wildling

Sábio, Nessie, Rubus, Beere, Honigbär und Honigbiene ziehen am 05. September in den Onlineshop ein, Krähe, Star, Wombat und Winterheide gesellen sich drei Wochen später, am 26. September dazu.

Detaillierte Produktbeschreibungen, Größenempfehlungen, Pflegetipps und alle weiteren Infos zu den Modellen gibt es auf den Produktseiten im Shop sowie den verlinkten Artikeln und Seiten in diesem Beitrag.

Wir freuen uns auf einen wunderbar wilden Winter!

 

Run wild!

Anna, Ran und die Wildlinge

Search

    Cookie-Einstellungen bearbeiten.
    German