I-Wild – eine Reise

Alles begann mit einem Designwettbewerb, einer Webdesignerin und einem Tannenzapfen. Im Spätsommer 2019 gewann Anja Haltermann mit ihrem Entwurf für den I-Wild den Wildling Kreativwettbewerb #wildfeetures. Ihre Idee: Ein Schuh, dessen Stoff sich bei Kälte und Nässe zusammenzieht und bei Wärme ausdehnt, um für gute Belüftung zu sorgen – wie ein Tannenzapfen eben.

Von diesem grandiosen Einfall bis zum fertigen Schuh sollten allerdings fast zwei Jahre vergehen, die von einer Achterbahnfahrt aus abwechselnd Jubelschreien, enttäuschten „Ohs“ und erstaunten „Ahs“ begleitet wurden. So ein Material zu finden ist nämlich (bisher noch) gar nicht so einfach…

Alles begann mit einem Designwettbewerb, einer Webdesignerin und einem Tannenzapfen. Im Spätsommer 2019 gewann Anja Haltermann mit ihrem Entwurf für den I-Wild den Wildling Kreativwettbewerb #wildfeetures. Ihre Idee: Ein Schuh, dessen Stoff sich bei Kälte und Nässe zusammenzieht und bei Wärme ausdehnt, um für gute Belüftung zu sorgen – wie ein Tannenzapfen eben.

Von diesem grandiosen Einfall bis zum fertigen Schuh sollten allerdings fast zwei Jahre vergehen, die von einer Achterbahnfahrt aus abwechselnd Jubelschreien, enttäuschten „Ohs“ und erstaunten „Ahs“ begleitet wurden. So ein Material zu finden ist nämlich (bisher noch) gar nicht so einfach…

Beginn einer langen Reise

August 2019

Anja und der I-Wild haben den Designwettbewerb #wildfeetures gewonnen!

September 2019

Die Suche nach dem perfekten Material beginnt und ist gar nicht so einfach. Es soll sich nämlich wie ein Tannenzapfen bei Wärme öffnen, um den Fuß zu kühlen und bei Kälte und Feuchtigkeit schließen.

November 2019

Ein Material, das Anjas gewünschte Funktionen erfüllt, ist gefunden. Aber es erfüllt nicht die Anforderungen an Nachhaltigkeit. Die Suche geht weiter.

rendering des i-wild
rendering des i-wild

Es kommt anders

März 2020

Die Corona-Pandemie beginnt. Viele Projekte liegen erst einmal auf Eis, so auch der I-Wild.

August 2020

Das Produktteam entscheidet sich für nachhaltige Materialien, die von Natur aus für ein angenehmes Fußklima sorgen: Merinowolle als Innenfutter und dicht gewebte, recycelte Baumwolle als wasserabweisender Oberstoff.

Oktober 2020

Der Wollstoff fürs Innenfutter liefert beim Test nicht die gewünschten Abriebwerte. Es muss ein neuer her, der gleichzeitig dünn und robust ist.

collage der materialien und farben für den i-wild
collage der materialien und farben für den i-wild

Es wird noch einmal spannend

Dezember 2020

Die Mikrofaser lässt sich nicht mit dem geplanten Muster bedrucken. Deswegen wird jetzt das gleiche Material wie für den Oberstoff auch für den Randbesatz verwendet.

Januar 2021

Das Muster wirkt auf dem gewählten Oberstoff nicht gut. Der Schuh sieht insgesamt sehr unruhig aus. Es muss ein neuer Stoff her und das Muster vergrößert werden.

März 2021

Verzögerung in der Druckerei. Wird der I-Wild noch rechtzeitig fertig?

prototyp des i-wild mit lose aufgesteckten stoffen
prototyp des i-wild mit lose aufgesteckten stoffen

I-Wild Designerin Anja Haltermann

Inspiriert von der Natur

Liebe auf den ersten Blick

Search

    Cookie-Einstellungen bearbeiten.
    Deutsch