Schief abgelaufene Sohlen? Schmerzen in den Wadenmuskeln?

Wenn wir über Fußgesundheit sprechen, denken wir sofort an die innere und äußere Fußmuskulatur, die Achillessehne, das Fußgewölbe und die Sehnenplatte der Fußsohle. Aber auf der Innenseite des Knöchels gibt es noch einen Akteur, der eine wichtige Rolle spielt - das Deltaband.

Dieses dicke, dreiecksförmige und sehr widerstandsfähige Gewebe ist vor allem dazu da, die Pronation (Einwärtsdrehung) des Sprunggelenks zu kontrollieren.

Wenn wir in der Vorwärtsbewegung unseren Fuß belasten, reagiert das Sprunggelenk mit einem kleinen Einknicken nach innen (bei einigen mehr, bei anderen weniger). Das ist die “Pronation” - sie ist Teil des normalen Bewegungsablaufs und hilft, den Aufprall bei jedem Schritt abzufedern (verstärkt beim Rennen und Springen).

Muskelschoner Deltaband

Im Gegensatz zu Muskeln sind Bänder passiv und zeigen keine Ermüdungserscheinungen. Viele der Kräfte, die sonst auf den Muskel einwirken würden, werden durch die Bänder abgefangen. Das Deltaband agiert dadurch wie ein “Muskelschoner” und entlastet den hinteren Schienbeinmuskel.

Deltaband Deltoid Ligament

Das Deltaband (Deltoid Ligament)//Illustration von Yotam Giladi - Tailor Made Medical Illustration

Solange die Fußsohle flach am Boden steht, bleibt die Pronation durch Gegenwirken des Deltabands in einem normalen Bewegungsumfang. Wenn der Fuß allerdings z.B. durch steife, dicke Schuhsohlen erhöht steht wie auf dem Bild, kann sich das Sprunggelenk aus dem normalen anatomischen Aufbau verschieben.

Durch das größere Gefälle wird das Deltaband überdehnt, die Knöchel knicken bei jedem Schritt start ein und die Schuhsohlen laufen sich schräg ab. In der entstandenen Position kann das Deltaband zudem weniger Kräfte auffangen, wodurch der hintere Schienbeinmuskel verstärkt in Anspruch genommen wird, was wiederum zu Schmerzen in den Waden führen kann.

Schuhe mit erhöhter Sohle wirken so dem normalen Bewegungsablauf des Sprunggelenks entgegen und können durch eine chronische “Überpronation” mit überdehntem Deltaband und überanstrengtem hinteren Schienbeinmuskel Fuß- und Knöchelprobleme hervorrufen.

Ugg Boots

Was also tun, wenn die Schuhe solche Abnutzungserscheinungen zeigen, der Knöchel nicht genügend Halt hat und die Waden schmerzen?

Ganz einfach - darauf achten, dass ihr eure Knöchel so nah wie möglich an den Boden bringt und Schuhe ohne Absatz und erhöhte Sohle tragt. Mit einer flachen Sohle von den Zehen bis zur Ferse könnt ihr eurer Pronation einfach den natürlich wilden Ablauf gönnen :)

Run Wild! Anna, Ran und die Wildlinge

 

Titelbild: www.herzogfotografie.de/

2 Kommentare

  • Geposted am von Miriam

    Welches model ist das auf dem titelbild? Er ist grau mit braunem rand,aber ich finde ihn auf der déité nicht

  • Geposted am von Marita Matzk

    Super interessant. Danke für diesen Artikel, das erweitert mal wieder meinen Horizont als Trainerin und Yogalehrerin. Das Zusammenspiel zwischen Deltaband und hinterem Schienbeinmuskel werde ich auch bei meinen Tänzer-Kollegen mal beobachten… Seid lieb gegrüßt und macht weiter so! Marita

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Blog-Kommentare werden vor Veröffentlichung überprüft