WE LIKE SHOES BETTER.

Super flexibel für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit 

Bei der Wahl der Materialien achten wir vor allem darauf, dass sie weich und flexibel sind. So können sich Wildlinge wie eine zweite Haut der individuellen Fußform anpassen. Ob schmal und flach oder breit mit hohem Spann

– der Schuh nimmt die Form des Fußes an und nicht anders herum.

Wildlinge ermöglichen durch ihre Flexibilität uneingeschränkte Bewegungsfreiheit so nah wie möglich an barfuß.

Barfußlaufen ermöglicht eine bessere Bewegungsfreiheit und mehr Bewegung der Fußmuskulatur, der Fuß kann sich ganz natürlich und frei bewegen. Barfußlaufen stärkt die Muskulatur und bietet eine gute Grundlage für eine gesunde Fußentwicklung. Durch das Trainieren der Fußmuskulatur wird mehr Blut in und aus dem Fuß gepumpt. Das erhöhte Bodengefühl führt außerdem zu einer besseren Balance und Trittsicherheit, da sich der Körper optimal auf die Bodenverhältnisse einstellen kann.

Dadurch kann eine natürliche Gangart beibehalten werden und die Gelenke können sich frei und natürlich bewegen und ihre Aufgabe ungehindert und effizient ausführen.

Get your foot lose and run yourself wild <3

(1) Warum Barfußlaufen https://www.facebook.com/wildling.shoes/posts/1735555239842571

(2) http://asbweb.org/conferences/2005/pdf/0553.pdf

 

Anatomische Form für natürliche Zehenfreiheit

Wenn wir konventionelle Schuhe betrachten, fragen wir uns oft, wie ein Fuß gebaut sein müsste, um solch eine Form einzunehmen - der große Zeh müsste dabei in der Mitte liegen (1) 

Da der gesunde Fuß aber nicht spitz zuläuft, sondern breit mit aufgefächerten Zehen ist, braucht es einen Schuh mit einer anatomischen Passform, der weder quetscht, noch einengt oder verformt.

Die Wildling Leisten – die Grundform des Schuhs – basieren auf einer anatomischen Fußform mit einer natürlichen Weite, die sich an einem kräftigen, gesunden Fuß orientiert. Sie bietet ihm den Platz, den er braucht um sich gesund zu entwickeln. Auch erste Degenerationserscheinungen und Verformungen können durch das natürliche Laufen und den erweiterten Raum rückgängig gemacht werden. (2) Mit zunehmend kräftiger Muskulatur wird der Fuß wieder breiter, die Zehenstellung gerader und das Fußgewölbe ausgeprägter.

Vor allem im Zehenbereich erkennt man den Unterschied zur konventionellen Schuhform. Die Großzehe braucht diesen Platz um ihren natürlichen Winkel anzunehmen und ihrer wichtigen Funktion bei einer kraftvollen Vorwärtsbewegung, der Verteilung des Körpergewichts und dem Aufbau eines starken Fußgewölbes, gerecht zu werden.

Passt schmal und breit: Durch die gesunde Weite passen Schuhe auch von Natur aus breiten Füßen, die in konventionellen Schuhen meist eingeengt werden.

Run Wild und wackelt mit den Zehen!


(1) https://www.facebook.com/barefootacademy.dus/videos/1472710259482112/
(2) https://www.wildling.shoes/blogs/news/wild-und-sanft-wildlinge-fur-gesunde-fusse

 

Keine Stützung (und Schwächung) des Fußgewölbes

Denkt an römische Ruinen. Welche Teile der Konstruktion haben in der Regel dem Lauf der Zeit standgehalten?

Richtig, die Bögen (oder Gewölbe)!

Bögen wurden oft für tragende Zwecke verwendet.

Gleiches gilt für die Bögen in unseren Füßen.

Sie sind ein perfekter Gewichts- und Stoßdämpfermechanismus.

Um die Funktion unserer Fußgewölbe zu erhalten, sollte ihr Bewegungsspielraum nicht eingeschränkt werden.

Wildling Schuhe haben kein Fußbett oder irgendeine Art von Stützung, sodass die Fußgewölbe sich beugen und strecken können, wodurch sie jeden Tag stärker und stabiler werden.

We like shoes better - ohne Stützung der Fußgewölbe

 

Innovatives Sohlen-Design & einzigartiger Wildling Fußabdruck; 2,5 mm dünne flache Sohle

Die wilden Spuren sind unverkennbar und fallen u.a. durch die Aussparung auf. Diese spielt für den Bewegungsablauf eine große Rolle, indem sie höchstmögliche Flexibilität in alle Richtungen ermöglicht.

Neben ihrem innovativen Design und dem dadurch einzigartigen Fußabdruck, ist die Wildling Sohle vor allem eines: dünn!

Mit durchschnittlich nur 2,5 mm beeinträchtigt sie die natürlich vorhandenen Bewegungsmechanismen in Füßen und Unterschenkeln nicht, die Füße können ihre Funktionen erfüllen genauso wie beim barfuß laufen.

Und nicht nur das, die geringe Dicke der Sohle vermittelt auch ein Gefühl wie barfuß, wodurch wir unsere Umgebung bewusster wahrnehmen können.

Die ganze Geschichte zur Entwicklung der Wildling Sohle gibt es im Blogazine unter https://www.wildling.shoes/blogs/news/die-geschichte-der-wildling-sohle-nach-einer-wahren-begebenheit

We like shoes better - mit einem Gefühl wie barfuß

 

Aus Naturstoffen und innovativen Materialien, immer angenehm zu tragen 

Wir haben uns dazu entschieden, möglichst reine Naturstoffe zu verwenden. Baumwolle, Hanf, Leinen, Kork, Kautschuk oder Wollwalk - meist aus kontrolliert biologischem Anbau oder kontrolliert biologischer Tierhaltung - sind gute Alternativen zu Leder oder Kunststoffen.

Einige der Modelle sind ausschließlich aus Rohstoffen nicht-tierischer Herkunft gefertigt. Wenn wir Materialien tierischen Ursprungs nutzen, müssen diese besonderen Kriterien standhalten. So nutzt Wildling z.B. Wolle aus Landschaftspflege-Projekten, wie von Nordwolle.

Um Lieferwege kurz zu halten, kleine regionale Unternehmen zu unterstützen und eine faire Herstellung zu garantieren, wird der Großteil der verarbeiteten Stoffe in Deutschland und Europa produziert.

Ausnahme bildet das spezielle japanische Washi-Material für unsere Tanuki-Modelle aus Papier.

Die ausgesucht flexiblen Materialien ermöglichen eine Anpassung an die verschiedenen individuellen Fußformen. Ohne starres Gerüst und formgebende Elemente und mit einer einstellbaren Schnürung passen Wildlinge sowohl Schmal- als auch Breitfüßlern.

Bei schmalen Füßen mit flachem Spann verhelfen zusätzliche Einlegesohlen - ebenfalls aus natürlichen Materialien - zu einem optimalen Sitz. Um mehr Bequemlichkeit für breite Füße mit hohem Spann zu gewährleisten, kann man verschiedene Senkelarten oder Schnürtechniken testen.

We like shoes better - natürlich und flexibel     

 

Fliegengewicht

"Das Bein ähnelt einem Pendel. Je größer das Gewicht am Ende, desto mehr Energie wird benötigt um es schwingen zu lassen." David Epstein, The Sports Gene

Das Gewicht am Beinende wirkt sich auf den gesamten Körper und seinen Energieverbrauch aus:

Mehr Gewicht bedeutet mehr Anstrengung und dadurch einen höheren Sauerstoffverbrauch.

Wenn dieses Gewicht dabei an unseren Füßen sitzt, wird mehr Energie (Sauerstoff) verbraucht, als wenn es auf unserer Hüfte sitzt - je weiter das Gewicht von unserem Schwerpunkt entfernt ist, desto "schwerer" wird es.

Weniger Gewicht am Beinende bedeutet also weniger Anstrengung und somit einen niedrigeren Energieverbrauch bei jedem Schritt.

Für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und ein Gefühl wie barfuß sind Wildlinge durch ihre ausgesucht flexiblen und vorwiegend natürlichen Materialien besonders leicht.

Ein ganz besonderes und innovatives Material ist hierbei das Washi, das zu 70 % aus Papier besteht - mit nur 56 - 151 Gramm gehören die Tanuki Modelle zu den leichtesten Schuhen der Welt.

Und auch die gefütterten Wildling Modelle sorgen dafür, dass wir unbeschwert leichtfüßig und kuschelig warm durch die kalten Tage kommen.

We like shoes better - leicht wie eine Fliege 

 

Kein Absatz

Ein Absatz - die Höhendifferenz zwischen Vorfuß und Ferse (auch Sprengung genannt) - ist bei konventionellen Schuhen meist aus modischen Gründen integriert oder soll eine Dämpfung des Aufpralls beim Auftreten mit der Ferse bewirken.

Doch der Körper ist von Natur aus komplett, sodass eine künstliche Dämpfung nicht notwendig ist. (1) (2)

Von Kopf bis Fuß ist unser Körper wie eine riesige Sprungfeder gebaut. Aus 3 Vorwärtskrümmungen (Lordose) und 3 Rückwärtskrümmungen (Kyphose) bestehend, funktioniert unser Skelett in seiner Gesamtheit wie ein Stoßdämpfer. (3)

Eine Erhöhung der Ferse durch einen Absatz behindert diese natürliche Funktion und verringert die Spannung der Achillessehne. Diese Energie steht dann nicht mehr beim Abstoßen des Fußes zur Verfügung (Man denke an einen Gummizug…) und verhindert, dass die Sehne an ihren Aufgaben wächst.

Bei Kindern hat eine eingebaute Sprengung noch weitaus gravierendere Auswirkungen. (4)

In Relation zur Körpergröße entspricht eine 2,5 cm-Sprengung, die von einem siebenjährigen Kind getragen wird, einem Absatz von 5 cm bei einem Erwachsenen. Daher tragen im Prinzip fast alle Kinder ab dem siebten Lebensjahr schon "High Heels" von 5 cm (in Relation zur Körpergröße) - und weder die Schuhindustrie noch die Ärzte haben eine Vorstellung von dieser Absurdität, die sich vor ihren Augen abspielt.

We like shoes better - ohne Absatz und Funktionseinschränkung

(1) https://www.wildling.shoes/blogs/news/warum-unsere-fusse-keine-dampfung-brauchen

(2) https://www.facebook.com/wildling.shoes/posts/1668834883181274

(3) https://www.facebook.com/wildling.shoes/posts/1954536254611134

(4) https://www.facebook.com/wildling.shoes/posts/1793487374049357

 

Fair produziert von unseren Partnern in Portugal

Bei der Auswahl der Wildling Produktionspartner hat neben der Qualität des Handwerks und der Einhaltung von fairen Arbeitsbedingungen und Umweltstandards die nette und fröhliche Atmosphäre in den Betrieben überzeugt.

Regelmäßig besuchen die Wildling Produktdesignerinnen und andere Rudelmitglieder die Produktionspartner in Portugal. Auf Augenhöhe werden neue Modelle besprochen, Qualitätskontrollen durchgeführt, ein Blick hinter die Kulissen zu jeder Zeit ermöglicht.

Vor Ort gibt es mittlerweile auch ein portugiesisches Team Wildling: Manuel und Cris kümmern sich um Qualität und Produktionsmanagement, die Rudel-Weiterentwicklung und Optimierung sowie sonstige Wehwehchen, die den hiesigen Füchsen auf dem Magen liegen.

Transparenz und partnerschaftliches Arbeiten ermöglichen es, immer besser zu werden und weiter wild zu rennen.

Einen Blick hinter die Kulissen der Produktion gewährt dieser Blogartikel:

https://www.wildling.shoes/blogs/news/wie-der-fuchs-auf-den-wildling-kommt

We like shoes better - fair und partnerschaftlich produziert

 
x

Post vom Fuchs

Lass uns in Kontakt bleiben.

Spannende Themen und Einblicke rund um Wildling, jede Woche neu.
Danke fürs Eintragen deiner  Mailadresse.


(Abmeldung jederzeit möglich.)