Nachlieferungen der neuen Winterkollektion im Laufe der Saison. Infos und Hilfe für die Schuhpflege im Winter gibt es hier.

Winter Wildness 2020

Mit den Modellen der neuen Herbst-/Winterkollektion sind wir bestens gerüstet für die kühlen Tage, die uns erwarten. Um auch alle Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen, gibt es hier Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen sowie Infos zu Besonderheiten unserer Winter Wildlinge.

Mit den Modellen der neuen Herbst-/Winterkollektion sind wir bestens gerüstet für die kühlen Tage, die uns erwarten. Um auch alle Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen, gibt es hier Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen sowie Infos zu Besonderheiten unserer Winter Wildlinge.

WILDLINGE ARTGERECHT IMPRÄGNIEREN

Unsere herbst- und winterlichen Textilschuhe haben einen zu imprägnierenden unteren Rand- und Sohlenbereich. Zudem erhöht eine zusätzlich verarbeitete Membran ihre wasserabweisenden Fähigkeiten um ein Vielfaches. Wie welches Modell konkret imprägniert werden möchte, hängt ganz von seinem Obermaterial ab. Alle Pflegehinweise finden sich noch einmal ausführlich in der jeweiligen Produktbeschreibung im Shop.

Wildlinge mit Obermaterial aus Wolle

Die Modelle Nessie, Krähe, Star, Wombat und Bussard, deren Obermaterial Wolle enthält, dürfen nicht komplett imprägniert werden - sondern lediglich ihr aus Mikrofaser bestehender Ringbesatz inkl. der Sohlenaussparungen. Wolle hat nämlich von Natur aus wasser- und schmutzabweisende Eigenschaften – daher ist eine zusätzliche Imprägnierung nicht notwendig. Sollte der natürliche Wollfettgehalt (Lanolin) nach längerem Tragen abnehmen, was sich dadurch bemerkbar macht, dass der Oberstoff wasserdurchlässiger wird und sich der Schuh von innen klamm anfühlt, kann das Material nachgefettet werden. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten. Diese kannst du auch in folgendem Blogartikel nachlesen.

Die Modelle Nessie, Krähe, Star, Wombat und Bussard, deren Obermaterial Wolle enthält, dürfen nicht komplett imprägniert werden - sondern lediglich ihr aus Mikrofaser bestehender Ringbesatz inkl. der Sohlenaussparungen. Wolle hat nämlich von Natur aus wasser- und schmutzabweisende Eigenschaften – daher ist eine zusätzliche Imprägnierung nicht notwendig. Sollte der natürliche Wollfettgehalt (Lanolin) nach längerem Tragen abnehmen, was sich dadurch bemerkbar macht, dass der Oberstoff wasserdurchlässiger wird und sich der Schuh von innen klamm anfühlt, kann das Material nachgefettet werden. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten. Diese kannst du auch in folgendem Blogartikel nachlesen.

Wildlinge mit Obermaterial aus Baumwolle

Der Oberstoff von Honigbär, Honigbiene, Sábio und Winterheide besteht aus Baumwolle, die je nach Modell unterschiedlich verwebt wurde. Aufgrund der verwendeten Stoffe und dem Verzicht auf umweltschädliche Chemikalien sollte der gesamte Schuh, besonders der komplette Ringbesatz aus Mikrofaser, inkl. des Sohlenspalts, vor dem ersten Tragen sowie in regelmäßigen Abständen gründlich imprägniert werden, um Wasser besser abweisen zu können. 

Im Wildling Onlineshop ist ein fluor- und PFC-freies Imprägnierspray erhältlich - alternativ kann selbstverständlich auch ein anderes, Imprägniermittel genutzt werden, das für das jeweilige Material geeignet ist.

Der Oberstoff von Honigbär, Honigbiene, Sábio und Winterheide besteht aus Baumwolle, die je nach Modell unterschiedlich verwebt wurde. Aufgrund der verwendeten Stoffe und dem Verzicht auf umweltschädliche Chemikalien sollte der gesamte Schuh, besonders der komplette Ringbesatz aus Mikrofaser, inkl. des Sohlenspalts, vor dem ersten Tragen sowie in regelmäßigen Abständen gründlich imprägniert werden, um Wasser besser abweisen zu können. 

Im Wildling Onlineshop ist ein fluor- und PFC-freies Imprägnierspray erhältlich - alternativ kann selbstverständlich auch ein anderes, Imprägniermittel genutzt werden, das für das jeweilige Material geeignet ist.

Besonderheiten bei Rubus und Beere

Das Rotpigment des Randbesatzes von Rubus und Beere verträgt sich leider nicht mit dem altbekannten Wildling Imprägnierspray: Die Verwendung kann zu einem Pilling-Effekt mit Fusselbildung führen. Das beeinträchtigt zwar nicht die Funktion des Schuhs, kann aber optisch als störend empfunden werden. Daher empfiehlt es sich, für diese Modelle auf das neue Imprägnierspray "Simprax" zurückzugreifen. Damit kann der Schuh wie gehabt vollständig imprägniert werden.

Sollten die Cordmodelle einmal schmutzig geworden sein, können sie im trockenen Zustand ausgeklopft und mit einem trockenen oder feuchten Tuch vorsichtig gereinigt werden.

Das Rotpigment des Randbesatzes von Rubus und Beere verträgt sich leider nicht mit dem altbekannten Wildling Imprägnierspray: Die Verwendung kann zu einem Pilling-Effekt mit Fusselbildung führen. Das beeinträchtigt zwar nicht die Funktion des Schuhs, kann aber optisch als störend empfunden werden. Daher empfiehlt es sich, für diese Modelle auf das neue Imprägnierspray "Simprax" zurückzugreifen. Damit kann der Schuh wie gehabt vollständig imprägniert werden.

Sollten die Cordmodelle einmal schmutzig geworden sein, können sie im trockenen Zustand ausgeklopft und mit einem trockenen oder feuchten Tuch vorsichtig gereinigt werden.

ZUSÄTZLICHER SCHUTZ VOR NÄSSE UND KÄLTE

Es ist uns sehr wichtig die unvergleichliche Flexibilität der Wildlinge zu erhalten und auch weiterhin auf bestimmte Chemikalien zu verzichten - dennoch sind wir stets dabei die Herausforderung "wasserdicht oder noch wasserabweisender" weiter zu verbessern.

Der Sábio ist in dieser Herbst-/Winterkollektion das wasserabweisendste Modell, da er zusätzlich zu der Membrankonstruktion über eine Wasserlasche verfügt, die Nässe noch besser abweisen kann.

Neben wasserfesten Membransocken "Dexshell-Socken" sind unsere Einlagen Hanfling, Felty und Wooly ein guter zusätzlicher Schutz gegen Nässe und Kälte von unten. 

Endgegner Wiese: Irgendwann ist auch bei bester Vorbereitung Schluss. Ein langer Spaziergang über nasse Wiesen kann mit feuchten Füßen enden. Die Feuchtigkeit wird durch die Bewegung regelrecht in den Schuh einmassiert. Jetzt schnell nach Hause und die Wildlinge zum Trocknen aufstellen.

Weitere Tipps und Empfehlungen zur richtigen Pflege und Imprägnierung liefert dieser Blogartikel.

Der Sábio ist in dieser Herbst-/Winterkollektion das wasserabweisendste Modell, da er zusätzlich zu der Membrankonstruktion über eine Wasserlasche verfügt, die Nässe noch besser abweisen kann.

Neben wasserfesten Membransocken "Dexshell-Socken" sind unsere Einlagen Hanfling, Felty und Wooly ein guter zusätzlicher Schutz gegen Nässe und Kälte von unten. 

Endgegner Wiese: Irgendwann ist auch bei bester Vorbereitung Schluss. Ein langer Spaziergang über nasse Wiesen kann mit feuchten Füßen enden. Die Feuchtigkeit wird durch die Bewegung regelrecht in den Schuh einmassiert. Jetzt schnell nach Hause und die Wildlinge zum Trocknen aufstellen.

Weitere Tipps und Empfehlungen zur richtigen Pflege und Imprägnierung liefert dieser Blogartikel.

DIE RICHTIGE GRÖSSE FINDEN

Brauche ich im Winter eine Größe größer oder kann ich meine Standardgröße bestellen? Gerade beim allerersten Winter Wildling ist es hilfreich, ein paar Tipps oder eine helfende Hand zur Seite zu haben, die bei der Auswahl helfen kann.

Der Wildling Größenfinder

Am einfachsten findest du den passenden Wildling mit dem Größenfinder. Und der funktioniert so:

Bitte drucke die Fitkit Vorlage in der von dir aktuell getragenen Größe aus. Dabei ist es wichtig zu überprüfen, ob die Kontrolllinie exakt einer Länge von 20 mm entspricht. Bereits minimale Abweichungen von 1 mm verschieben das Größenverhältnis des Ausdrucks. Mitunter muss die Skalierung beim Druck angepasst werden. Am genauesten lässt sich die Linie mit einem Geodreieck vermessen.

Wie für den Ablauf der Größenmessung beschrieben, muss der Ausdruck an entsprechender Stelle geknickt werden und der Falz an der Wand anliegen. Die Füße werden gleichmäßig, mit der Ferse ebenfalls an der Wand, stabil auf dem Fitkit positioniert.

Passt die Schuhgröße laut Vorlage, unter Berücksichtigung der dort sichtbaren Hinweise, nicht optimal, wiederhole das Prozedere einfach mit der nächst größeren bzw. kleineren Vorlage.

Am einfachsten findest du den passenden Wildling mit dem Größenfinder. Und der funktioniert so:

Bitte drucke die Fitkit Vorlage in der von dir aktuell getragenen Größe aus. Dabei ist es wichtig zu überprüfen, ob die Kontrolllinie exakt einer Länge von 20 mm entspricht. Bereits minimale Abweichungen von 1 mm verschieben das Größenverhältnis des Ausdrucks. Mitunter muss die Skalierung beim Druck angepasst werden. Am genauesten lässt sich die Linie mit einem Geodreieck vermessen.

Wie für den Ablauf der Größenmessung beschrieben, muss der Ausdruck an entsprechender Stelle geknickt werden und der Falz an der Wand anliegen. Die Füße werden gleichmäßig, mit der Ferse ebenfalls an der Wand, stabil auf dem Fitkit positioniert.

Passt die Schuhgröße laut Vorlage, unter Berücksichtigung der dort sichtbaren Hinweise, nicht optimal, wiederhole das Prozedere einfach mit der nächst größeren bzw. kleineren Vorlage.

Dicke Socken = größerer Wildling?

Bei den Herbst-/Wintermodellen ist es wichtig, sowohl beim Ausmessen der Größen als auch später bei der Anprobe der Wildlinge, die dicksten Socken zu wählen, die mit den Schuhen getragen werden sollen. Wer im Winter zu Wollsocken und Einlegesohlen greift, kann in der aktuellen Kollektion also durchaus eine Nummer größer benötigen.

Bei den Herbst-/Wintermodellen ist es wichtig, sowohl beim Ausmessen der Größen als auch später bei der Anprobe der Wildlinge, die dicksten Socken zu wählen, die mit den Schuhen getragen werden sollen. Wer im Winter zu Wollsocken und Einlegesohlen greift, kann in der aktuellen Kollektion also durchaus eine Nummer größer benötigen.

Weitere Hilfe bei der Größenfindung

Dieses kurze Video zeigt, wie ein Wildling am Fuß sitzen sollte und erleichtert die Entscheidung, ob der eingetroffene Wildling passt oder lieber wieder zurück in den Fuchsbau geschickt wird.

Bei Unsicherheiten steht das Team vom Kundenservice außerdem gerne bereit und hilft beim Finden der passenden Wildling Größe. Im Live Chat findest du schnell und direkt Hilfe und eine individuelle Beratung.

Dieses kurze Video zeigt, wie ein Wildling am Fuß sitzen sollte und erleichtert die Entscheidung, ob der eingetroffene Wildling passt oder lieber wieder zurück in den Fuchsbau geschickt wird.

Bei Unsicherheiten steht das Team vom Kundenservice außerdem gerne bereit und hilft beim Finden der passenden Wildling Größe. Im Live Chat findest du schnell und direkt Hilfe und eine individuelle Beratung.

Search

    Cookie-Einstellungen bearbeiten.
    German