Fast jeder hat schon mal Kleidung oder Elektrogeräte im Internet bestellt und war dann enttäuscht: Zu klein, zu groß, schon kaputt oder das Material sieht doch etwas zu empfindlich aus für den geplanten Einsatz...

Nach einiger Recherche hat man auf der Homepage eine Telefonnummer gefunden und tippt ungeduldig auf das Zahlenfeld, endlich kann sich mal jemand um das Problem kümmern!

“Bitte haben Sie noch etwas Geduld, der nächste freie Mitarbeiter ist für Sie da!”

Und dann das musikalische Grauen: Die Warteschleife! “Für Elise” gespielt von einem Dreijährigen auf dem Klavier (so klingt es jedenfalls), Mozarts “Kleine Nachtmusik” auf der Blockflöte oder noch schlimmer: Der Versuch, einen “modernen” Popsong in Instrumentalversion in vier Takte und Endlosschleife zu bringen. Modern Talking am Telefon…

Vielleicht ist das Telefon nicht immer die beste Lösung?

Die Anfänge...

Gaaaanz am Anfang von Wildling Shoes hat die Gründerin Anna noch jede Frage persönlich beantwortet. Per Mail oder Telefon. Sehr schnell war aber klar, dass das keine dauerhafte Lösung ist. Gerade das Telefon bringt einige Tücken: Es muss sofort jemand dran gehen und idealerweise alle anfallenden Fragen beantworten können.

Da wir anfangs nicht zu jeder Zeit erreichbar sein konnten, einigten wir uns darauf, alle Anfragen per Mail zu beantworten.

So kann jeder Wildling seine Frage loswerden, wann immer er möchte und Zeit hat, während unsere Fuchsagent_innen sich jeder Anfrage mit der benötigten Zeit angemessen widmen können.

Mehr Wildlinge, mehr Fragen

Mit jeder Saison verkaufen wir mehr Wildlinge und somit steigt die Zahl an Mails - mit Fragen zu einzelnen Modellen, zur Größenbestimmung, zum Verbleib einer Bestellung, Stornierung oder danach, wie die Retoure funktioniert. Alles Dinge, die sich inzwischen im Kundenbereich mit einem Login selber machen lassen.

Manche Fragen wiederholen sich, darum haben wir ein FAQ für die häufigsten Anliegen angelegt, das unter Kontakt zu finden ist.

Intern sind unsere Füchse zu Spezialistinnen für die verschiedenen Bereiche wie Größenfragen, Reklamation oder Pflegetipps geworden, damit wir effektiver reagieren können.

Kommt aber eine neue Kollektion in den Shop, steigen die Mailanfragen auf das Dreifache  an. Ups. Auch wenn alle Füchsinnen im Kundenservice gemeinsam Überstunden machen (und das tun sie, wenn ein Launch ansteht) kommt es dann häufig zu Wartezeiten.

Die Lösung: Schnell-Hilfe & Hilfeportal

Darum haben wir die Kontaktmöglichkeiten weiter optimiert: Unter “Kontakt” findet ihr auf unserer Homepage das Hilfeportal. Hier gibt es eine Schnell-Hilfe (Support, rechts unten im Bild), die die passenden Antworten auf all eure Fragen anzeigt. Sollte keine Antwort zutreffen, gibt es immer noch die Möglichkeit, über das Kontaktformular den Kundenservice zu erreichen.

Noch schneller geht es mit dem Chat, in dem wir in Echtzeit versuchen alle Anliegen zu klären. Darüber hinaus kann man uns auf Facebook oder Instagram erreichen.

Nur die musikalische Warteschleife, die wird es auch in Zukunft bei Wildling nicht geben!

Run wild! Anna, Ran & Team Wildling

Foto von Wimmelkinder

Fast jeder hat schon mal Kleidung oder Elektrogeräte im Internet bestellt und war dann enttäuscht: Zu klein, zu groß, schon kaputt oder das Material sieht doch etwas zu empfindlich aus für den geplanten Einsatz...

Nach einiger Recherche hat man auf der Homepage eine Telefonnummer gefunden und tippt ungeduldig auf das Zahlenfeld, endlich kann sich mal jemand um das Problem kümmern!

“Bitte haben Sie noch etwas Geduld, der nächste freie Mitarbeiter ist für Sie da!”

Und dann das musikalische Grauen: Die Warteschleife! “Für Elise” gespielt von einem Dreijährigen auf dem Klavier (so klingt es jedenfalls), Mozarts “Kleine Nachtmusik” auf der Blockflöte oder noch schlimmer: Der Versuch, einen “modernen” Popsong in Instrumentalversion in vier Takte und Endlosschleife zu bringen. Modern Talking am Telefon…

Vielleicht ist das Telefon nicht immer die beste Lösung?

Die Anfänge...

Gaaaanz am Anfang von Wildling Shoes hat die Gründerin Anna noch jede Frage persönlich beantwortet. Per Mail oder Telefon. Sehr schnell war aber klar, dass das keine dauerhafte Lösung ist. Gerade das Telefon bringt einige Tücken: Es muss sofort jemand dran gehen und idealerweise alle anfallenden Fragen beantworten können.

Da wir anfangs nicht zu jeder Zeit erreichbar sein konnten, einigten wir uns darauf, alle Anfragen per Mail zu beantworten.

So kann jeder Wildling seine Frage loswerden, wann immer er möchte und Zeit hat, während unsere Fuchsagent_innen sich jeder Anfrage mit der benötigten Zeit angemessen widmen können.

Mehr Wildlinge, mehr Fragen

Mit jeder Saison verkaufen wir mehr Wildlinge und somit steigt die Zahl an Mails - mit Fragen zu einzelnen Modellen, zur Größenbestimmung, zum Verbleib einer Bestellung, Stornierung oder danach, wie die Retoure funktioniert. Alles Dinge, die sich inzwischen im Kundenbereich mit einem Login selber machen lassen.

Manche Fragen wiederholen sich, darum haben wir ein FAQ für die häufigsten Anliegen angelegt, das unter Kontakt zu finden ist.

Intern sind unsere Füchse zu Spezialistinnen für die verschiedenen Bereiche wie Größenfragen, Reklamation oder Pflegetipps geworden, damit wir effektiver reagieren können.

Kommt aber eine neue Kollektion in den Shop, steigen die Mailanfragen auf das Dreifache  an. Ups. Auch wenn alle Füchsinnen im Kundenservice gemeinsam Überstunden machen (und das tun sie, wenn ein Launch ansteht) kommt es dann häufig zu Wartezeiten.

Die Lösung: Schnell-Hilfe & Hilfeportal

Darum haben wir die Kontaktmöglichkeiten weiter optimiert: Unter “Kontakt” findet ihr auf unserer Homepage das Hilfeportal. Hier gibt es eine Schnell-Hilfe (Support, rechts unten im Bild), die die passenden Antworten auf all eure Fragen anzeigt. Sollte keine Antwort zutreffen, gibt es immer noch die Möglichkeit, über das Kontaktformular den Kundenservice zu erreichen.

Noch schneller geht es mit dem Chat, in dem wir in Echtzeit versuchen alle Anliegen zu klären. Darüber hinaus kann man uns auf Facebook oder Instagram erreichen.

Nur die musikalische Warteschleife, die wird es auch in Zukunft bei Wildling nicht geben!

Run wild! Anna, Ran & Team Wildling

Foto von Wimmelkinder

x

Post vom Fuchs

Lass uns in Kontakt bleiben.

Spannende Themen und Einblicke rund um Wildling, jede Woche neu.
Danke fürs Eintragen deiner  Mailadresse.


(Abmeldung jederzeit möglich.)